Devisenreserven für den Krisenfonds?

Devisenreserven entstehen als Saldo der  in ein Land zufließenden oder abfließenden Devisenströme. Der Saldo fließt in das Bankensystem und dann auf Konto der Bundesbank. Ob ein großer Saldo ökonomisch sinnvoll ist oder totes Geld darstellt, mag dahingestellt sein. Nachfolgend der Stand der wichtigsten Überschußländer Anfang 2011. Es ist völlig gleichgültig, ob es teilweise schon aktuellere Zahlen gibt. Der Fall ist klar. Die Gobalisierung (China, Japan, Taiwan, Korea und andere) und der Hunger nach Rohstoffen d.h. der damit verbundene Überschuß an Rohstoff-Dollars (Petro für Saudi-Arabien oder auch Rußland etc.) läßt riesige Polster entstehen. Das weckt begehrliche Blicke. China winkt allerdings schon ab.

Devisenreseven nach Ländern in Milliarden US-Dollar

Eine Variante, die nun in Cannes beim G20 an die Oberfläche des Mittelmeers kommt: Bundesbank überweist an Internationalen Währungsfonds, erhält als Gegenleistung sogenannte Sonderziehungsrechte gutgeschrieben. Das Geld nimmt der IWF in die Hand und leiht es weiter an den Krisenfonds, der es weiter leiht. Was das bedeutet?  A. Der Krisenfonds ist möglicherweise selbst in der Krise. B. Beamte können kreativ sein – aber scheuen vor nichts zurück. C. USA, Frankreich und Großbritannien einerseits und Deutschland andererseits – ist das ein altes historisches Muster? D. Es ist unverantwortlich, dass Deutschland in den internationalen Gremien so schwach vertreten ist. E. Zurück zur Tabelle: Gerade jetzt zeigt sich, dass neue Riesenreiche heranwachsen und ein Gang in die Isolation für Deutschland und die anderen europäischen Staaten trotz allem die schlechtere Alternative wäre.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Euro-Rettungsschirm, EFSF, Top-Zahlen, Uncategorized abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s