Börsen 2016- Ein halbes Jahr und ein Tag

dwxcl_2016-06-01_stckmrkts_dwsltd_jan-Jun_L12_wkddd_30648_image001

Die Halbjahresbilanz für unsere sechs Aktienmärkte hört nicht am 30. Juni, sondern am 1. Juli, wieder einem Freitag, auf. Das passt ganz gut und sagt im Prinzip genau so viel über diesen Zeitraum aus: China und Japan etablieren sich mit ihren Kursen eher tiefer, was aber nicht heißt, dass Asien insgesamt stagniert. Australien liegt im Vergleich zu Ende 2015 fast pari, das im Chart nicht vertretene Indien ca. drei Prozent im Plus. Und rechnet man Russland zu Asien: Der in Dollar gerechnete RTS kommt von 757 Ende 2015 und steht bei 933 am 1. Juli 2016. Südamerika „läuft“ ebenfalls gut. Die brasilianische Börse konnte sich klar abheben, ebenso wie die ebenfalls nicht betrachtete chilenische Börse. Die große Wall Street zeigt sich stabil, der nicht dargestellte London-FTSE ist trotz Brexit-Votum im Plus, deutsche Aktien ziehen zusammen mit anderen europäischen Werten den EStoxx50 eher ins Minus von 3.268 auf 2883 Zähler. Ein gemischtes Bild, das aber von der trüben Jahresanfangsstimmung sich deutlich unterscheidet. Allerdings ist das Jahr nicht zu Ende, und die Zurückhaltung derzeit deutlich spürbar.
Dr. Johannes Wierer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktienmarkt, Global Daten, Kommentare, Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s